Seite 8 von 11
#106 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 10.12.2013 22:14

Danke dir...werde es morhen mal probieren...aber ich hatte sie wirklich zuvor gedreht und auch von der Größe die 500 Pixel eingehalten. ..merkwürdig. ..ich veruchs mal mit der App...danke nochmals für deine Hilfe

Lg Matthias

#107 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von 11.12.2013 07:16

Hallo Matthias,

das ist ein toller Platz, den Du da für Deine thompsoniana vorgesehen hast. Da wird sie super zur Geltung kommen! Bin schon auf die Fotos gespannt, wenn es dann soweit ist.

Liebe Grüße
Heike

#108 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 11.12.2013 15:56

Vielen Dank Heike Bilder werden zu gegebener Zeit natürlich folgen...
Lg Matthias

#109 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Justin 11.12.2013 15:58

Hats geklappt mit der App ?

LG

#110 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 11.12.2013 16:06

Zitat von Tarantino im Beitrag #91
Zitat von Claus-SI im Beitrag #84



ich habe ein 50 Watt Heizkabel um die Yucca rostrata , 9 Meter lang , davon ca: 3 Meter um den Wurzelballen und den Rest um die Pflanze ,
denn es gibt alle 3 Jahre mal - 21 ° C !

Auch trockne ich dass Substrat mit dem Heizkabel für den Winter aus , am Stamm ist ein Klarsicht Glocken Regenschirm befestigt , heute noch Kontrolle gemacht ,
Substrat ist sehr trocken darunter !

LG

Claus




der erste Yucca rostrata Outdoor Test !




vielen Dank für die Bilder,den Links und überhaupt für die ganzen Infos. Die rege Teilnahme hat mich mehr als gefreut.
Was mich grundsätzlich interessieren würde, wie sieht es mit Feuchtigkeit durch Kappilarwirkung aus?
Das Substrat direkt unter der Yucca bleibt trocken aber durch angrenzende Beete/Rasen zieht es doch die Feuchtigkeit auch zur angrenzenden Yucca? Zumindest ab einer gewissen Tiefe? Lang anhaltender Regen oder auch Schnee müsste sich doch entsprechend negativ auswirken? Oder sehe ich das falsch? Und zweite Frage, ab einer gewissen Tiefe ist doch immer eine gewisse Grundfeuchtigkeit? Ich meine, wenn ich 40 oder 50cm tief grabe, dürfte das Substrat doch nie staubtrocken sein? Der Hintergrund meiner Fragen zielt darauf ab, inwieweit diese Art der Feuchtigkeit noch eine Rolle spielt, eine winterliche Gefahr für die Yuccas darstellt.?
Bin total gespannt, wie in diesem Punkt so eure Erfahrung ist und was ihr dazu denkt.
Schon jetzt eine großes Dankeschön für eure Hilfe!

Lg Matthias





Hat noch jemand Erfahrung bzgl. Kappilarwirkung bzw. zu den im Zitat aufgeführten Fragen? Würde mich wirklich brennend interessieren. Vielen Dank an euch!
Claus, ich drück dir die Daumen und hoffe, deine rostrata kommt gut durch den Winter!

Lg Matthias

#111 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 11.12.2013 16:09

Zitat von Justin im Beitrag #109
Hats geklappt mit der App ?

LG


Hallo Justin

Habs noch nicht probiert...ich denke heut Abend dann...

Lg Matthias

#112 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Claus-SI 11.12.2013 16:11

Danke Matthias , theoretisch müsste es klappen , mal sehen was die Praxis gibt , Update folgt mit Temperaturangaben 2 m üNN , am Boden , und 10 cm im Substrat !

LG

Claus

#113 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Renè AC 12.12.2013 19:41

avatar

Hallo ,hier noch mal der Vergleich
Y.rostrata



Y.rigida



Y.brevifolia ( Danke an mario )

#114 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Renè AC 12.12.2013 19:44

avatar

...und zu guter Letzt

Y.thompsoniana

#115 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Justin 12.12.2013 19:47

Die rostrata nehme ich für den Vergleich

LG

#116 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 12.12.2013 21:38

Das mit den Bildern ist super, vielen Dank dafür! Wie alt ist diese brevifolia in etwa? Besitzt diese bereits einen Enddorn? Die sehen ja im Jugendstadium noch total anders aus...

Lg Matthias

#117 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 12.12.2013 21:40

Von der Blattform auch anders wie die von mir gezeigten. ..eher typische feste, gerade Blätter. ..

#118 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Renè AC 12.12.2013 21:42

avatar

Zitat von Tarantino im Beitrag #116
Das mit den Bildern ist super, vielen Dank dafür! Wie alt ist diese brevifolia in etwa?


Hallo Matthias

Sehr gerne ,kein Problem
Die Frage des Alters der Y.drevifolia ,kann mario denke ich besser beantworten ,die hat er selbst gezogen
Enddornen besitzt sie noch keine

#119 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von mmaio-HH 12.12.2013 21:47

Der Joshua tree müsste ca 2 1/2 Jahre schon haben

#120 RE: Frage an die Yucca Spezialisten - Yucca thompsoniana von Tarantino 12.12.2013 22:08

Unglaublich, wie langsam die wachsen! Kein Wunder, dass sie selten angeboten werden...größere Exemplare quasi nie...

Danke euch...
Lg Matthias

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen