#1 Ausgepflanzter Oleander von Chris 27.12.2013 11:30

avatar

Wer von euch hat auch Oleander ausgepflanzt? Welche Sorte? Was könnt ihr berichten?

Ich habe dieses Frühjahr nach langer Suche einen kleinen 'Atlas' gefunden und aus Frankreich importiert. Hat im Sommer auch gleich Blüten angesetzt. Geschützt wird er bis März mit Reisig.

#2 RE: Ausgepflanzter Oleander von Torsten 27.12.2013 11:34

avatar

Hi Chris,gefällt mir sehr gut!
Wieviel verträgt der denn???Würde der bei mir auch funktionieren?

LG

Torsten

#3 RE: Ausgepflanzter Oleander von Claus-SI 27.12.2013 11:35

Nerium Oleander " Villa romaine " ist verry hardy ! ( Atlas Gebirge )

Oleander ist eigentlich sehr frosthart , so lange kein Saftfluss im Holz ist ! Beginnt der Saftanstieg im Holz sehr früh ( Ende Februar ) und kommen dann noch mal plötzlich - 12° C ,
dann ist er zwar nicht kaputt , wird jedoch einen Stockausschlag bekommen ( ähnlich Feigenbaum ) !


LG

Claus-SI

#4 RE: Ausgepflanzter Oleander von mmaio-HH 27.12.2013 11:39

Hallo Ich hatte auch 3 Sorten ausgepflanzt als erstes hat sich Villa romaine verabschiedet danach der Italie übrig geblieben ist der normale no name aus dem Baumarkt Atlas habe ich noch nicht probiert aber so groß sind die Unterschiede ja so oder so nicht !

#5 RE: Ausgepflanzter Oleander von Claus-SI 27.12.2013 11:44

Ne Mario , schwanken in der Frosthärte zwischen - 15° C bis - 18° C und danach ist aus !

LG

Claus-SI

#6 RE: Ausgepflanzter Oleander von mmaio-HH 27.12.2013 12:07

Ja in den angaben und der Villa Romaine -15°C kommt aus Frankreich der Italia ist klar und der Atlas eigentlich auch er kommt aus dem Atlas-Gebirge, Marokko, bis über 2.000 m Höhe

Nerium atlas, 'Nerium italia', 'Nerium cavalaire'. Bei Temperaturen darunter beginnen zunächst einzelne Blätter abzusterben. Unter ca. –15 °C sterben die meisten Blätter ab, ab ca. –18 °C auch vermehrt des Stammholz. Selbst nach Temperaturen unter –20 °C und völligem oberirdischem Absterben können die Pflanzen im Frühjahr jedoch wieder neu austreiben.

http://www.tropengarten.de/Pflanzen/NerOle.html hat auch noch gute angaben !

#7 RE: Ausgepflanzter Oleander von Christoph 27.12.2013 12:16

Das Problem ist ähnlich, wie bei Olea europaea oder auch Eucalyptus.
Wenn der Stamm nicht gut geschützt wird und platzt/reißt, dann ist es aus.
Bis ca. -10 Grad alles kein Problem, darunter allerdings wird es ohne Schutz (Mulch, Vlies, Jute) problematisch.

Ich hatte schon Oleander selbst im Kübel den ganzen Winter draussen stehen, aber das waren natürlich die Mildwinter von damals.
Vielleicht haben wir in diesem auch mal wieder Glück...

Christoph

#8 RE: Ausgepflanzter Oleander von Claus/Willich 27.12.2013 15:36

avatar

Hallo,

ich versuche es jetzt seit vielen Jahren mit ausgepflanzten Oleandern, aber ehrlich gesagt funktioniert das selbst am milden Niederrhein nicht. Ich habe Italia, Villa omaine, Atlas probiert und das Ergebnis ist, dass alle ab etwa -12/13°C erfrieren. Und selbst wenn mal ein besonders milder Winter dabei ist, dann überleben die Dinger zwar, aber die Blüte im Folgejahr läßt sehr zu wünschen übrig.
Ich bin nun dazu über gegangen, die Oleander so zu pflanzen, dass sie als Unterpflanzung von Palmen im Winter innerhalb des Winterschutzes stehen. Nun kann ich auch empfindlichere Oleander pflanzen und die wachsen und blühen fantastisch. Zwar wird das nun sogar etwas eng unter den Palmen, aber dafür blühen die Oleander eben auch klasse. Und mal ehrlich, was nützt ein dahin vegetierender Oleander mit drei oder vier Blüten im Sommer?


Grüße
Claus

#9 RE: Ausgepflanzter Oleander von mmaio-HH 27.12.2013 16:45

Sehr schön,ja Claus so ist es !

#10 RE: Ausgepflanzter Oleander von J.D. aus NRW 27.12.2013 17:12

avatar

Zitat von Claus-SI im Beitrag #5
Ne Mario , schwanken in der Frosthärte zwischen - 15° C bis - 18° C und danach ist aus !

LG

Claus-SI


Moin Claus

Die Atlas macht trotz Schutz mit Malervlies bei etwa -8° die Grätsche wenn der Frost länger anhält. Eine Arbeitskollegin hat das selbst erlebt. Also soviel frosthärter ist der nicht wenn tagsüber die Temperaturen kaum steigen. Also nicht alles glauben was in der Werbung steht.

Normaler Oleander geht bei Mildwintern, meinen mußte ich vor gut 10 Jahre wegen der Größe auspflanzen das ging echt klasse und dann kamen die Winter zurück und das wars.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen